with Keine Kommentare

Der Lelo Siri ein wirklich hochwertiger Auflegevibrator von einem der führenden Vibratorherstellern weltweit. Dieses hier vorgestellte Modell eignet sich am besten für die Stimulation der Klitoris und im Allgemeinen auch als Massagegerät. Ich habe ihn ausführlich getestet und möchte ihn auf dieser Seite genauer vorstellen.

Am Ende des Produktberichts erwartet dich eine ausführliche grafische Auswertung mit allen Vor- und Nachteilen sowie Alternativvibratoren wenn dir dieser doch nicht zugesagt hat.

Auf einen Blick:

  • Marke: Lelo
  • Material: Silikon / ABS
  • Farbe: Pink
  • Abmessungen: 9,6 x 4,5 x 3,7 cm
  • Stimulationsart: Klitorale Stimulation
  • Für Anfänger geeignet: Ja
  • Extras: 6 einstellbare Vibrationsmodi, wiederaufladbar
  • Preis: Hochpreisig

Meine Erfahrung mit dem Lelo Siri

Beim Lelo Siri in der Farbe Pink gibt es viele unterschiedliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Auflegevibratoren die ich im nachfolgenden gerne genauer erläutern möchte. Es handelt sich um das Vorgängermodell vom Lelo Siri 2 welcher nochmal um zusätzliche Eigenschaften (zum Beispiel der Response-Sound-Modus) verbessert wurde. Aber auch die die erste Version hat einige tolle Eigenschaften.

Aufbau des Vibrators

Der Lelo Siri erinnert vom Aufbau her, stark an eine Fernbedienung. Insgesamt besteht der Qualitätsvibrator aus zwei unterschiedlichen Materialien. Zum einen ist das ABS und zum anderen das besonders hautverträgliche Silikon.

Der auf der Abbildung (weiter unten) gezeigte rosa Bereich ist dabei aus Silikon. Der untere Teil, der Teil welcher die Bedienung bzw. das Bedienfeld umfasst, ist aus dem Material ABS. Es ist ein bisschen härter und liegt dadurch besser in der Hand.

Der Motor des Auflegevibrators sitzt dabei im oberen Teil, also dem Teil welcher aus Silikon besteht. Dadurch ist er an dieser Stelle auch am stärksten.

Auf nachfolgendem Bild kann man sehr gut erkennen wie Siri aufgebaut ist, wo das Silikon und ABS genau sitzt und wo der Motor verbaut wurde:

 

Lelo Siri Aufbau des Auflegevibrators

Ein Auflegevibrator der ähnlich aufgebaut worden ist, ist der Lelo Lily, welcher im Test noch besser abgeschnitten hat, als Siri.

So fühlt er sich an – alles zur Stimulation

Die Oberflächenstruktur fühlt sich dank dem verwendeten Silikon wirklich glatt und geschmeidig an. Gerade wenn man ihn auf die Klitoris und die Schamlippen auflegt, spürt man regelrecht den Unterschied zu billigen Vibratoren. Wenn man ihn in der Silhouette betrachtet (in der Abbildung weiter unten zu sehen), dann stellt man fest, dass er anatomisch geformt wurde. Das bedeutet, dass er sich problemlos auf den Venushügel auflegen lässt. Zumindest hat er bei mir seinen Platz ganz von alleine eingenommen 😉

Hier auf nachfolgender Abbildung kannst du sehen wie er am besten aufleget wird:

Lelo Siri Anwendung Auflegen

Wenn du magst, kannst du ihn natürlich auch andersherum auflegen. Das bleibt ganz alleine dir überlassen. Mach es am besten so wie du dich am wohlsten fühlst.

Qualität und Eigenschaften vom Siri

Der Lelo Siri ist im Punkt Qualität äußerst leise. Gerade wenn man in einer WG oder noch bei den Eltern wohnt, kann diese Eigenschaft ein enormer Vorteil sein. Denn nichts ist unangenehmer als wenn man am nächsten Morgen darauf angesprochen wird. Ich spreche hier aus Erfahrung 😉

Zudem handelt es sich um einen wirklich starken Vibrator. Die ingesamt 6 einstellbaren Vibrationsprogramme sind nämlich sehr facettenreich und jedes Programm kann für sich die volle Kraft die in dem Vibrator steckt, demonstrieren.

Zudem wird der Lelo Siri mit einem leistungsstarken Akku geliefert. Das heisst, er kann problemlos wieder aufgeladen werden. Innerhalb von 2 Stunden ist er nahezu vollständig aufgeladen. Danach kann man bis zu 4 Stunden Spaß mit ihm haben. Mehr Power hat vor allem der Lelo Lily. Er ist ein richtiges Kraftpaket, kostet aber dementsprechend auch ein bisschen mehr.

Die Akkulaufzeit hängt beim Lelo Siri vor allem mit den verwendeten Vibrationsprogrammen und der eingestellten Intensität ab. Auf der stärksten Stufe verbraucht er natürlich etwas mehr Strom als auf der kleinsten Stufe. Im Schnitt kommt man auf ca. 3 Stunden Akkulaufzeit bei einer normalen Inbetriebnahme.

Qualitativ konnte Siri im Test auf jeden Fall überzeugen. Der Lelo Nea ist im selben Preissegment unter den Lelo Auflegevibratoren mit Sicherheit auch noch eine Alternative, aber dennoch steht auch beim Siri Qualität an oberster Stelle.

So wird er benutzt

Nachfolgend möchte ich noch erläutern über welche Funktionen der Siri verfügt und wie er benutzt wird. Insgesamt verfügt der Siri Vibrator über 4 verschiedene Tasten. Diese sind:

  • ▲ Symbol
  • ▼ Symbol
  • + Taste
  • – (Minus) Taste

Wenn man ihn das erste Mal anschalten möchte, muss man einfach nur das + (Plus) Symbol drücken. Nun befindet man sich automatisch im ersten Vibrationsprogramm. Wenn man möchte, kann man nun die Intensität der Vibration durch erneutes Drücken der + Taste langsam erhöhen. Will man die Intensität verringern, drückt man einfach die – (Minus) Taste.

Mit Hilfe von den ▲ und ▼ Tasten, kann dann im Anschluss das entsprechende Programm gewechselt werden.

Reisesperre beim Lelo Siri benutzen

Ganz praktisch finde ich die Option der zusätzlichen Reisesperre. Wenn man diese einstellt, kann er unterwegs im Rucksack, in der Handtasche oder im Reisekoffer nicht plötzlich losgehen. Ähnlich wie die Tastensperre auf dem Handy oder Smartphone. Um diese zu aktivieren, muss die + (Plus) und – (Minus) Taste gleichzeitig gedrückt werden. Und zwar solange bis die Beleuchtung des Tastenfelds erlischt. Danach kann Siri durch bloßes Drücken der + Taste nicht einfach aktiviert werden.

Um den Auflegevibrator wieder zu aktivieren muss man die + (Plus) und – (Minus) Taste solange drücken bis die Hintergrundbeleuchtung des Tastenfelds wieder leuchtet. Danach kann Lelo Siri wieder wie gewohnt genutzt werden.

Meine Meinung zum Preis / Leistungsverhältnis

Ich finde den Preis von ca. 75 Euro bei einem Qualitätsvibrator in Ordnung. Viele andere Modelle kosten weit über 100 Euro und die Qualität ist eine ähnliche. Zugegeben, er ist zwar teuer, aber meiner Meinung nach sein Geld wert.

 

Abbildung vom Vibrator

Hier findest du eine Abbildung von dem Vibrator. Klicke auf das Bild um ihn größer darzustellen:

Lelo Siri Pink

So benutzt du einen Lelo Vibrator

Nachfolgend noch ein Video in dem deutlich wird wie man einen Lelo Vibrator am besten benutzt:

Hier findest du auch noch eine zweite, deutsche Version:

Fazit und Resümee zum Lelo Siri

Nicht so gut gefallen hat mir, dass er nicht wasserdicht ist. Wer über das Manko hinwegsehen kann, der bekommt ein hochwertiges Markenprodukt zu einem relativ günstigen Preis im Vergleich zu anderen Vibratoren von Lelo. Ich bin jedenfalls relativ schnell zum Höhepunkt gekommen. Das lag unter anderem auch an der vielfältigen Auswahl der Vibrationsprogramme. Als echte Alternative sollte man sich auf jeden Fall auch den Lelo Lily mal genauer anschauen.

Nicht den passenden Vibrator gefunden? Hier noch ein Tipp: Wenn du dich überhaupt nicht entscheiden kannst, oder vielleicht sogar gar nicht weisst, welcher Vibrator überhaupt der richtige für dich und deine Bedürfnisse ist, dann starte doch einfach den Vibratorfinder. Nachdem du 3 Fragen beantwortet hast, zeigt er dir ganz bequem, anonym und vollkommen kostenlos, welcher Vibrator am besten zu dir passt. Dauert weniger als 1 Minute. Hier kannst du den Vibratorfinder starten.

Ansonsten kann ich dir auch mein neues Buch "So kommst du richtig" empfehlen. In diesem zeige ich dir wie du das Maximum aus deinem Vibrator herausholst. ;)

Ergebnis

Ergebnis
80

STIMULATION

9/10

    QUALITÄT

    9/10

      FÜR ANFÄNGER GEEIGNET

      8/10

        ZUBEHÖR & EXTRAS

        7/10

          PREIS / LEISTUNG

          8/10

            Vorteile

            • Sehr leise
            • Wirklich starker Vibrator
            • Viele unterschiedliche Programme
            • Fühlt sich angenehm an

            Nachteile

            • Nicht wasserdicht