with Keine Kommentare

Der MOQQA Wave ist ein überaus günstiger Vibrator für Frauen. Aber auch Männer können ihren Spaß mit ihm haben. Ich habe ihn zusammen mit meinem Freund ausprobiert und anschließend diesen Produktbericht hier verfasst. Daher möchte ich dich an meinen Erfahrungen teilhaben lassen und dir zeigen, ob er etwas taugt.

Auf einen Blick:

  • Marke: MOQQA
  • Material: zum größten Teil besteht er aus Silikon, der ist ABS
  • Farbe: MOQQA Wave Blueberry Blau (Lila und Pink sind auch zu haben)
  • Abmessungen: 17 cm x 3 cm
  • Stimulationsart: G-Punkt Stimulation, auch für deine Klitoris benutzbar
  • Für Anfänger geeignet: ja auf jeden Fall
  • Extras: spritzwassergeschützt, wellenförmiger Schaft mit Reizrillen, 7 abwechslungsreiche Vibrationsmodi
  • Preis: günstig

Meine Erfahrung mit dem MOQQA Wave

Ich finde den MOQQA Wave in der Farbe Blueberry bzw. Blau deshalb schonmal gut, weil man ihn theoretisch komplett ohne Batterien benutzen kann – im Prinzip wie einen Dildo. Für die Stimulation sorgt dann die Wellenform und die geschickt angebrachten Reizrillen, die man beide gut spüren kann. Aber dazu später mehr. Fangen wir langsam an.

So wird er geliefert

Der G-Punkt Vibrator wird in einer schlichten, aber durchaus süßen Verpackung geliefert. Auf der Verpackung selber ist nur die Silhouette des Vibrators abgebildet und die wesentlichen Hauptmerkmale. Dazu gehört bspw. dass er für die G-Punkt Stimulation konzipiert wurde und der gesamte Vibrator wellenförmig aufgebaut ist. So sieht die Verpackung aus:

MOQQA Wave Blau Verpackung
In dieser Verpackung ist er bei mir zuhause angekommen

In der Verpackung ist er in einer weißen Plastik-Schale eingelassen. Zusätzlich wird noch ein kleiner Brief mitgeliefert den ich ehrlich gesagt ganz süß von der Aufmachung finde. In diesem stehen nochmal die wesentlichen Aspekte zur Bedienung, für wen er sich genau eignet und was man sonst noch so alles beachten soll. Auf dem nachfolgenden Bild siehst du den kleinen Brief sowie den Vibrator:

MOQQA Wave Blau alle Inhalte inklusive Bedienungsanleitung
Hier siehst du den Vibrator zusammen mit der mitgelieferten Bedienungsanleitung im Briefformat

Aussehen und Qualität

Vom Aussehen her ist der MOQQA Wave relativ schlicht aufgebaut. Durch die Wellenform verfügt er auf der linken Seite über 4 und auf der rechten Seite über 3 Knubbel. Wenn man mit den Fingern über sie fährt, sind diese sehr gut spürbar:

MOQQA Wave Blau Gesamtansicht
Die Gesamtansicht

Ausgeprägt ist auch die Spitze. Sie eignet sich, aufgrund der etwas gebogenen Form, gut zur G-Punkt Stimulation. Mit ihr lässt sich der G-Punkt einfach besser erreichen.

Gut hat mir auch gefallen, dass sich die Oberflächenstruktur angenehm weich anfühlt. Auf dem Bild kommt das gar nicht so herüber, aber das Silikon fühlt sich etwas stumpf, weich aber durchaus hochwertig an:

MOQQA Wave Blau Wellenform plus Kopf
Die Wellenform vom MOQQA Wave kommt hier gut zum Vorschein

Leider muss man etwas vorsichtig beim saubermachen sein. Ich persönlich hatte da meine Schwierigkeiten, da die Oberflächenstruktur nur spritzwassergeschützt ist. Man sollte unbedingt vermeiden, dass das Bedienteil (also der untere weiße Teil) vollständig unter Wasser gerät. Auf der blauen Oberfläche ist das nicht so schlimm, aber wenn Wasser über die Bedienung in das Innere des G-Punkt Vibrators gelangt, kann das das Aus für den Motor bedeuten. Daher sollte man beim Saubermachen einfach ein wenig aufpassen.

Wenn einem diese Eigenschaft wichtig ist, dann findest du hier noch einige wasserdichte Vibratoren.

Ist er auch für Anfänger geeignet?

Ich bin davon überzeugt, dass gerade Anfänger mit ihm Spaß haben werden. Das liegt einfach daran, dass er nicht so dick ist und sich dadurch relativ problemlos einführen und bedienen lässt. Auch vom Preis her, ist der MOQQA Wave gar nicht so teuer. Ich kann mir daher vorstellen, dass gerade Einsteiger, die noch nicht soviel Erfahrung auf dem Gebiet gesammelt haben, durchaus Spaß mit ihm kriegen werden.

Energieversorgung

Kommen wir zu dem Punkt der Energieversrogung. Man sollte vor der Bestellung darauf achten, dass die Batterien nicht mitgeliefert werden. Das heisst, wenn man nicht gerade welche zuhause hat, dann wäre es besser diese gleich mitzubestellen.

Der MOQQA Wave benötigt 2 kleine AAA Batterien. Diese sind auf nachfolgendem Bild gut zu sehen. Um sie einzulegen muss er am unteren Ende aufgeschraubt bzw. durch einen einfachen Klickmechanismus geöffnet werden:

MOQQA Wave Blau Batterienfach
Es werden 2 AAA Batterien für die Inbetriebnahme benötigt

Persönlich hätte ich mir aber lieber eine integrierte Akkulösung gewünscht. Aber man kann halt nicht alles haben – vor allem wenn man den Preis berücksichtigt. Wer Vibratoren mit einem Akku sucht, der sollte hier mal schauen.

Die Vibrationsstufen

Insgesamt gib es 7 sehr unterschiedliche und verschiedene Vibrationsmodi die alle auf ihre Weise reizvoll sind. Mir hat besonders der vierte Modus gefallen. Dieser stottert am Anfang ein wenig und geht dann über, in eine fließende Vibration die plötzlich abrupt abbricht. Danach geht das ganze wieder von vorne los.

Ein- und ausgeschaltet, wird der Wave auf der Unterseite über den schwarzen Knopf. Durch erneutes Drücken kann man anschließend die 7 verschiedenen Vibrationsmodi durchlaufen. Hier siehst du den Schalter:

MOQQA Wave Blau Knopf Button Ansicht
Der MOQQA Wave kann über einen einfach Button am unteren Ende gesteuert werden

Ich habe zusätzlich noch ein kleines Video zusammengeschnitten in dem man die einzelnen Vibrationsstufen am besten sehen kann. Anhand der leichten Wellen auf dem Wasser sollte die Intensität nachvollziehbar sein:

So fühlt er sich an – alles zur Stimulation

Eingeführt habe ich ihn mit etwas Gleitgel auf Wasserbasis. Dieses schont den MOQQA Wave auch auf Dauer und schadet nicht der sanften und weichen Silikon-Oberfläche. Denn viele Silikonvibratoren werden durch die Verwendung von silikonbasiertem Gleitgel auf der Oberfläche angegriffen. Vor allem die Oberflächenstruktur kann darunter leiden. Sie wird dann mit der Zeit etwas spröde bzw. rau. Um das zu vermeiden ist wasserbasiertes Gleitgel ratsamer.

Für meinen Geschmack hat er die perfekte G-Punkt Spitze. Mit dieser kann man kinderleicht den eigenen G-Punkt finden bzw. diesen besonders intensiv reizen. Viele Krümmungen sind an der Spitze nämlich nicht ausreichend genug. Beim MOQQA Wave hatte ich hingegen keine Problem.

MOQQA Wave Blau Kopf Spitze
Der Kopf des Vibrators erinnert an eine abstrakte männliche Eichel – ideal zur G-Punkt Stimulation

Was bei mir zu besonders intensiven Gefühlen geführt hatte war, dass ich ihn bzw. mein Freund ihn mit der Spitze nach oben eingeführt hatte. Das empfehle ich aber nur Frauen die schon wen wenig Erfahrung mit Vibratoren haben. Das hat mit nochmal einen zusätzlichen Kick gegeben.

Zudem hat er mich mit 3 cm auch ganz gut aus ausgefüllt. Auch nachfolgendem Bild kann man auch gut erkennen, dass er durchaus flexibel ist. Hier merkt man schon deutlich, dass es sich um einen Silikon und keinen Edelstahl Vibrator handelt:

MOQQA Wave Blau Flexibilität und Biegsamkeit
Auch der MOQQA Wave ist von der Beschaffenheit sehr flexibel

Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, dass er am intensivsten im oberen Drittel vibriert. Gerade um den G-Punkt zu reizen ist das besonders angenehm. Auch beim Einführen ist die Vibration am Schaft sehr gut zu spüren. Allerdings vibriert er im unteren Drittel dafür wesentlich schwächer.

Offizielle Abbildung vom Vibrator

Hier findest du eine Abbildung von dem Vibrator.

MOQQA Wave Blueberry Blau

Das Video über den MOQQA Wave

Hier noch ein kurzes Video zum MOQQA Wave. In diesem wird auch nochmal zusätzlich das Größenverhältnis sehr gut sichtbar.

Fazit und Resümee zu dem Einsteiger Modell

Alles in allem habe ich den Kauf nicht bereut. Der MOQQA Wave sieht super aus und ist gut für Anfängerinnen und Fortgeschrittene geeignet. Zudem ist er mit seinen 7 Vibrationsprogrammen relativ abwechslungsreich. Leider kann man ihn nicht mit unter die Dusche oder in Badewanne nehmen. Das finde ich ehrlich gesagt ein bisschen schade. Auch, dass die Vibration nicht gleichmäßig über den gesamten Schaft verteilt ist, finde ich nicht so toll. Dafür ist er aber auch nicht so teuer.

Ich hatte auf jeden Fall meinen Spaß mit ihm, bin mehrmals zum Höhepunkt gekommen und kann ihn daher weiterempfehlen. 🙂

Vielen Dank an dieser Stelle für die Bereitstellung des Vibrators!

Nicht den passenden Vibrator gefunden? Hier noch ein Tipp: Wenn du dich überhaupt nicht entscheiden kannst, oder vielleicht sogar gar nicht weisst, welcher Vibrator überhaupt der richtige für dich und deine Bedürfnisse ist, dann starte doch einfach den Vibratorfinder. Nachdem du 3 Fragen beantwortet hast, zeigt er dir ganz bequem, anonym und vollkommen kostenlos, welcher Vibrator am besten zu dir passt. Dauert weniger als 1 Minute. Hier kannst du den Vibratorfinder starten.

Ansonsten kann ich dir auch mein neues Buch "So kommst du richtig" empfehlen. In diesem zeige ich dir wie du das Maximum aus deinem Vibrator herausholst. ;)

Ergebnis

Ergebnis
8.7

STIMULATION

10/10

QUALITÄT

9/10

FÜR ANFÄNGER GEEIGNET

8/10

ZUBEHÖR & EXTRAS

8/10

PREIS / LEISTUNG

9/10

Vorteile

  • Hautfreundlich, glatt und gleitfreudig
  • Liegt angenehm in der Hand
  • Sowohl für Anfängerinnen als auch Fortgeschrittene geeignet
  • Günstiger Vibrator

Nachteile

  • Nicht wasserdicht nur spritzwassergeschützt
  • Keine Akkufunktion