with Keine Kommentare

In diesem Produktbericht möchte ich den Joydivision Fury mal genauer vorstellen. Er wurde mir freundlicher Weise direkt von Joydivision zu Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle. In dem Test selber möchte ich gerne meine Erfahrung über die Handhabung, die Stimulation und die verschiedenen Eigenschaften mit einfließen lassen. So sollte jeder am Ende in der Lage sein, sich ein umfassendes Bild über den Vibrator machen zu können.

Auf einen Blick:

  • Marke: Joydivision
  • Material: besonders hautverträgliches hypoallergenes Silikon
  • Farbe: Rot-Weiß (die Farben Schwarz-Pink und Blau-Weiß sind auch vorhanden)
  • Abmessungen: Länge: 18,2 cm bei einem Durchmesser von 4,2 cm
  • Stimulationsart: vaginale und klitorale Stimulation
  • Für Anfänger geeignet: Auch für Anfänger geeignet
  • Extras: Gleitgel, Bedienungsanleitung und Aufbewahrungsbeutel
  • Preis: Bereits für 30 Euro zu haben

Meine Erfahrung mit dem Joydivision Fury

Der Joydivision Fury in der Farbe Rot / Weiß wird in einer ziemlich großen Verpackung angeliefert. Man kann ihn schon von außen durch das transparente Plastik sehen. Auf der Rückseite der Verpackung stehen nochmal die verschiedenen Eigenschaften (geruchlos, wasserresistent, leise etc.) auf die ich später nochmal genauer eingehen werde. Auf nachfolgender Abbildung kann man zudem die Verpackung inklusive Vibrator sehen:

Joydivision-Fury-Rot Weiß-Verpackung
Joydivision Fury in Rot Weiß mit Verpackung

Wenn man ihn aus der Verpackung rausholt, dann kommen einem zusätzlich noch 3 weitere Dinge entgegen. Diese sind:

  • Bedienungsanleitung
  • Aufbewahrungsbeutel
  • Probe von einem Gleitgel (dabei handelt es sich um das wasserbasierte Aquaglide, ebenfalls von Joydivision)

Ich persönlich mag es wenn der Hersteller so kleine kostenlose Extras (mit denen ich nicht gerechnet hatte) mit dazulegt. Auf nachfolgendem Bild kann man die Extras sehen. Leider hat es der Aufbewahrungsbeutel nicht mit auf das Bild geschafft. Aber es handelt sich um den selben Aufbewahrungsbeutel wie beim Joydivision King Rocky. Hier nun das Bild:

Joydivision-Fury-Rot Weiß-Inhalte-Vibrator-Gebrauchsanweisung-Gleitgelprobe
Mitgeliefert wird der Vibrator, eine Gebrauchsanweisung, eine Gleitgelprobe und ein Aufbewahrungsbeutel

Darüber hinaus liegt noch ein kleines „Heft“ dabei mit zusätzlichen Produkten von Joydivision. Auf dem Bild ist dieser links oberhalb der Bedienungsanleitung zu sehen.

Qualität und Oberflächenstruktur

Überrascht wurde ich von der glatten und überaus weichen Oberflächenstruktur. Aufgrund des Silikons fühlt sich die Oberfläche auch nicht kalt an. Vielmehr wirkt sie warm und anschmiegsam. Darüber hinaus ist sie zusätzlich sehr flexibel. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen merkt schon eine gewisse Hochwertigkeit. Auf der nachfolgenden Abbildung kann man sich ein gutes Bild davon verschaffen wie glatt die Oberfläche wirklich ist:

Joydivision-Fury-Rot Weiß-diagonale-Gesamtansicht
So sieht der Joydivision Fury in der Gesamtansicht aus

Schön finde ich auch, dass der Joydivision Fury von der Farbe her nicht so monoton wie die meisten anderen Modelle ist. Ihn durchläuft ein rot / weißes Farbenmuster welches auf jeder Stelle des Vibrators irgendwie anders erscheint. Auf mich wirkt es ein wenig verspielt. 🙂

Auch gut auf dem nachfolgenden Bild ist die leicht gekrümmte Spitze zu sehen. Auch bei der Form handelt es sich nicht um die typische Standardform wie bei den meisten gewöhnlichen Vibratoren. Gerade wenn man ihn einführt, ist diese sehr gut zu spüren. Aber dazu später mehr.

Joydivision-Fury-Rot Weiß-Front-zum-Einführen
Frontansicht zum Einführen

In der Gesamtansicht kann man auch nochmal das wahre Ausmaß des 18,2 cm großen Vibrators sehen. Wenn man sogar den unten weißen Teil mitzählt, dann kommt man auf knapp 21 cm. Ich finde ihn rein von der Qualität her wirklich zufriedenstellend.

Joydivision-Fury-Rot Weiß-Gesamtansicht
Gesamtansicht

Ist er auch für Anfänger geeignet? (Bedienung etc.)

Ja, meiner Meinung nach ist der Vibrator auch für Anfänger geeignet. Auf die Gründe gehe ich im folgenden ein. Der Joydivision Joystick Fury kann ganz einfach gestartet werden. Einfach Batterien einlegen und los gehts. Allerdings werden diese leider nicht mitgeliefert. Daher sollte man sich auf jeden Fall welche mitbestellen, damit es wirklich sofort losgehen kann.

Um sie einzulegen, schraubt man einfach den Deckel auf der Unterseite ab und legt diese dann, wie auf der nachfolgenden Abbildung zu sehen, ein. Danach schraubt man ihn wieder zu und schon kann der Spaß losgehen.

Joydivision-Fury-Rot Weiß-offen-mit-Batterien
Der Joydivision Fury benötigt 2 AA Batterien

Auch die Bedienung ist anfängertauglich. Um ihn zu starten, drückt man ganz einfach den schwarzen Knopf auf der Unterseite. Und schon befindet man sich im ersten Modus. Durch weiteres Drücken gelangt man daraufhin in den zweiten, dritten und sogar vierten Modus. Nachdem fünften mal drücken gelangt man wieder zu der ersten Stimulationsstärke.

Möchte man ihn hingegen wieder ausschalten, hält man den schwarzen Knopf einfach für mehrere Sekunden gedrückt. Auf dem nachfolgenden Bild ist der Button sehr gut zu sehen:

Joydivision-Fury-Rot-Weiß-Deckel
Der Vibrator lässt sich bequem auf der Unterseite über den Button steuern

Über diese Vibrationsstufen verfügt er

Insgesamt verfügt er über 4 Vibrationsstufen. Diese sind schwach, mittel, stärker und richtig stark. In der vierten Stufe kommt die volle Kraft des Motors zur Geltung.

Nachfolgend findest du das Video in welchem die einzelnen Vibrationsstufen nochmal genauer demonstriert werden. Hier lässt sich die Intensität sehr gut anhand der Wellenbewegungen verdeutlichen:

So fühlt er sich an

Beim Einführen verwende ich nahezu immer Gleitgel. Auch dir empfehle ich bei der Verwendung vom Joydivision Fury etwas Gleitgel zu benutzen. Wer keins hat, kann einfach die mitgelieferte Probe verwenden. Wer sich gleich welches mitbestellen möchte, dem empfehle ich unbedingt darauf zu achten, dass es sich um Gleitgel auf Wasserbasis handelt.

Gleitgel auf Silikonbasis kann dafür sorgen, dass die Oberfläche rau wird und sich nicht mehr so schön anfühlt.

Nachdem ich den Vibrator damit eingerieben hatte, habe ich ihn natürlich sofort versucht einzuführen. Und es ging wirklich problemlos. Das Einführen hat wesentlich leichter funktioniert als wenn man ihn ohne Gleitgel benutzt.

Die leichte Wölbung der Spitze konnte ich gut spüren. Für die klassische G-Punkt Stimulation ist sie aber eher nicht geeignet. Wer wirklich auf die G-Punkt Stimulation aus ist, dem empfehle ich den Joydivision Sailor.

Auch wer zusätzliche Reizrillen und Reiznoppen sucht, der wird diese beim Fury vergebens suchen. Dafür ist die Oberfläche aalglatt. Wer Reizrillen sucht, ist mit dem Joydivision King Rocky wirklich besser bedient.

Aber nichts destotrotz hatte ich trotzdem viel Spaß mit ihm. Zumal die stärkste Stufe es wirklich in sich hat. Ich konnte mich über den Orgasmus jedenfalls nicht beklagen. 😉

Abbildung vom Vibrator

Hier findest du eine Abbildung von dem Vibrator. Klicke auf das Bild um ihn größer darzustellen:

Joydivision Fury Rot Weiß

Fazit und Resümee zum Joydivision Fury

Der Joydivision Fury ist ein gutes Anfängermodell mit einigen Extras. Toll finde ich bspw., dass es sich um ein wasserdichtes Modell handelt und er auch bei mir unter Dusche Verwendung gefunden hat 😉

Darüber hinaus hat er mit knapp 30 Euro auch einen guten Preis um einen Vibrator einfach mal auszuprobieren. Gerade Anfängerinnen die noch nicht soviel Erfahrung mit Vibratoren haben, können sich so erstmal an ihm ausprobieren.

Nicht den passenden Vibrator gefunden? Hier noch ein Tipp: Wenn du dich überhaupt nicht entscheiden kannst, oder vielleicht sogar gar nicht weisst, welcher Vibrator überhaupt der richtige für dich und deine Bedürfnisse ist, dann starte doch einfach den Vibratorfinder. Nachdem du 3 Fragen beantwortet hast, zeigt er dir ganz bequem, anonym und vollkommen kostenlos, welcher Vibrator am besten zu dir passt. Dauert weniger als 1 Minute. Hier kannst du den Vibratorfinder starten.

Ansonsten kann ich dir auch mein neues Buch "So kommst du richtig" empfehlen. In diesem zeige ich dir wie du das Maximum aus deinem Vibrator herausholst. ;)

Ergebnis

Ergebnis
7.8

STIMULATION

8/10

QUALITÄT

7/10

FÜR ANFÄNGER GEEIGNET

8/10

ZUBEHÖR & EXTRAS

8/10

PREIS / LEISTUNG

8/10

Vorteile

  • Wasserdicht
  • Günstig
  • Weiche Oberflächenstruktur
  • Leise Vibration

Nachteile

  • Batterien werden nicht mitgeliefert